Arten der Bestattung

Erde - Feuer - Wasser - Luft

 

 

Luftbestattung

Bei der Luftbestattung wird die Asche des Verstorbenen von einem Heißluftballon in den Wind verstreut. Diese Art der Bestattung ist in Frankreich und in der Schweiz möglich.

Flugbestattung

Bei der Flugbestattung handelt es sich um eine Verbindung von See- und Luftbestattung, bei der die Asche des Verstorbenen von einem Helikopter aus über dem Meer verstreut wird.

Weltraumbestattung

Bei der Weltraumbestattung wird ein Anteil der Asche des Verstorben in die Erdumlaufbahn geschossen, die später wieder in die Erdatmosphäre eintritt und wie eine Sternschnuppe verglüht. Eine weitere Möglichkeit ist, dass die Asche des Verstorbenen auf die Mondoberfläche geschossen wird oder auf eine endlose Reise ins Universum. Es besteht auch die Möglichkeit die gesamte Asche der Verstorbenen im Weltraum zu bestatten.

 

Seebestattung

Bei der Seebestattung wird die Asche des Verstorbenen in einer wasserlöslichen Urne dem Meer übergeben. Nach der Übergabe der Urne an das Meer fährt das Schiff eine Ehrenrunde um das Seegrab und verabschiedet sich dann mit drei Signaltönen von der Bestattungsposition.

Bergseebestattung

Bei der Bergsseebestattung wird die Asche des Verstorbenen an einen Zufluss dem Wasser übergeben, damit sie sich dann im See verteilen kann. Es besteht auch die Möglichkeit mit einem Boot in die Mitte des Sees zufahren und dort die Asche dem Wasser zu übergeben.

Bergbachbestattung

Bei der Bergsbachbestattung wird die Asche des Verstorbenen in einem Gebirgsbach verstreut. Die Asche wird über den Bach bis in das Mittelmeer getragen.

 

Anonyme Erdbestattung

Bei der anonymen Erdbestattung wird er Verstorbene im Sarg in einem Gemeinschaftsfeld beigesetzt.

Erdbestattung

Bei der Erdbestattung wird der Verstorbene im Sarg in ein Erdgrab auf dem Friedhof beigesetzt. Die Erdbestattung zählt zu den ältesten Bestattungsarten der Welt.

Rasengrab

Beim Rasengrab handelt es sich um ein Erdgrab für die Beiseitzung des Verstorbenen in einem Sarg auf dem Friedhof.

 

Almwiesenbestattung

Bei der Almwiesenbestattung wird die Asche des Verstorbenen auf einer Almwiese in der Schweiz beigesetzt. Es besteht auch die Möglichkeit die Asche in alle Himmelsrichtung über die Almwiese zu verstreuen.

Anonyme Feuerbestattung

Bei der anonymen Feuerbestattung wird die Asche der Verstorbenen auf einen Gemeinschaftsgrabfeld auf dem Friedhof beigesetzt.

Diamantbestattung

In einem hochkomplexen Herstellungsprozess wird aus dem Kohlenstoff der menschlichen Asche ein ganz persönlicher Erinnerungsdiamant gefertigt. Es besteht die Möglichkeit die gesamte Asche zu transformieren oder nur einen Ascheanteil zu verwenden um noch eine Urnenbeisetzung im Heimatort durchzuführen.

Felsbestattung

Bei der Felsbestattung wird die Asche des Verstorbenen in einer Urne unter die Grasnarbe eines Felsens beigesetzt oder an einem Felsen verstreut.

Baumbestattung

Bei einer Baumbestattung wird die Asche des Verstorbenen an einem bereits vorhanden oder neu gepflanzten Baum beigesetzt.

Feuerbestattung

Bei der Feuerbestattung wird der Verstorbene im Krematorium eingeäschert. Die Einäscherung ist die Voraussetzung für alternative Arten der Bestattung und die Beisetzung in einem Urnengrab oder einem Kolumbarium.

Kolumbarium

Ein Kolumbarium ist eine oberirdische Urnenwand in der die Kremationsasche des Verstorbenen in einer Urne beigesetzt wird. Kolumbarien können sich in geschlossen Räumen oder auch im freien befinden.

Urnengrab

Bei einem Urnengrab wird die Urne mit der Kremationsasche des Verstorben in ein Erdgrab auf dem Friedhof beigesetzt.